• in den Süden,  in Städte

    Israel

    Na ja, für das ganze Land war die Zeit zu kurz, aber wir haben so vieles entdeckt, dass es ein Wiedersehen geben muss. Als erstes ging es am Anfang des Shabbats nach Jerusalem per Sammeltaxi, wo nun alles aufeinander prallt:…

  • ans Meer

    Schiff ahoi

    Es ist schon schön, sein eigenes Kanu zu paddeln ;-). Und auch auf Reisen muss es nicht immer der Flieger sein. Auch jenseits von Kanutripps nach Schweden und in die Masuren oder auf der Loire könnt ihr auf dem Wasser…

  • in den Norden

    Karelien

    Einsamkeit pur! Seen ohne Ende, Schnee auch…. und natürlich Schlittenhunde. 15 km von der russischen Grenze entfernt liegt die Eräskus Lodge, quasi mitten im Nichts. Hier könnt ihr im Sommer wandern und Kanus ausleihen; im Winter dreht sich dagegen alles…

  • in den Süden,  in die Berge

    Wallis

    Endlich wieder in den Bergen. Das schöne an den Schweizer Alpen sind die wenigen Touristen, Wir hatten ständig das Gefühl die einzigen Nichtschweizer zu sein 😉 Zumindest wenn man das Matterhorn auslässt. Unsere Hütte – per Haustausch über homelink –…

  • ans Meer,  in den Süden

    Venedig

    Schon die Anreise ist ein Traum… direkt per Boot geht es vom Flughafen in die Stadt auf dem Wasser. Und wer am Bahnhof ankommt, ist auch gleich direkt in der Lagunenstadt. Wir waren kurz vorm Hochwasser da und besuchten die…

  • ans Meer,  in den Norden

    Hallig Hooge

    Die Kollegin schreibt: Wenn ich von Urlaub auf Hooge erzähle, ernte ich meist erst einmal Kopfschütteln: „Aber da ist doch nichts. Und was ist das überhaupt, eine Hallig? Für mich ist es einer der schönsten Flecken unseres Landes. Aber der…

  • in den Norden

    Lappland

    Die Nachbarin war in Lappland und schreibt: Etwa 50 km südlich des Polarkreises liegt Harads, eine Stunde Autofahrt vom Flughafen Luleå und ca. 900 km nördlich von Stockholm. Eingebettet im Wald liegen im Treehotel einzelne Baumhäuser versteckt und nur aus…

  • in den Norden,  in die Berge

    Trysil

    Es ist weit dorthin, dafür aber wunderschön und nicht voll. Ideal für Abfahrt und Langlauf zugleich, inklusive viel Schnee. Ja, Norwegen ist teuer, aber die Skipreise sind völlig in Ordnung. Wohnen kann man in Hütten (na ja, glatte Untertreibung) mitten…

  • in den Osten,  in die Berge

    Isergebirge

    Ein kleines Plädoyer für Langlauf und kleine Abfahrtsgebiete: Im Isergebirge gibt es keinen Schnickschnack. Direkt von der Haustür geht es los, am besten gleich die paar Kilometer bis Polen und dann aufwärmen (ach, eigtl. ist einem warm….auch wenn ihr über…