Camping in Antwerpen

Wer durch Belgien fährt, sollte hier eine längere Pause machen. Am besten direkt in der Stadt auf dem Molen Camping das Zelt aufschlagen und dann mittels Sint-Annatunnel als Fußgänger oder Fahrradfahrer die Schelde unterqueren und sich die Stadt anschauen. Was gibt es zu sehen?

An erster Stelle natürlich das MAS: In Dauer- bzw. Wechselausstellungen könnt ihr alles über die Stadt und den Hafen erfahren, aber auch von dem Austausch zwischen Antwerpen und dem Rest der Welt.  Man kommt auch ohne Eintritt aufs Museumsdach und hat dort eine phantastische Aussicht.

Vom Wasser aus macht Stadt anschauen oft mehr Spass, es gibt zwei größere Anbieter. Und wo einkehren bzw. Essen einkaufen? Aktuell läuft im MAS die Ausstellung The corner shop mit Fotos von Sanne de Wilde über alteingesessene Lebensmittelläden, ihre Inhaber und ihre Geschichte. Wer da keinen Hunger bekommt, dem kann ich auch nicht mehr helfen….