Bretagne

Okay, der Weg ist wirklich weit und die Strecke ist auch nicht so dolle, aber das Ziel lohnt auf jeden Fall! Die Bretagne erinnert mich an an den Darß zu Ostzeiten, gemixt mit ein bisschen Mittelmeer ….. und natürlich ganz viele Hortensien.
Es gibt wunderschöne kleine Campingplätze, hier meine Empfehlungen:

L‘ Aare du Verger in der Nähe von Saint Malo, Keralloret auf dem Weg nach Plouguerneau,  La Ferme de Croas Men bei Morlaix und Le bonheuer cote pre bei  Quimper

Austern an jeder Ecke, wobei direkt bei den Fischern oder in einer Holzhütte zwischen Strand und Straße schöner ist als im teuren Lokal. Ein sehr gemütliches Restaurant ist das Men Lann Du in der Nähe von Lorient, bretonische Küche inklusive Innereienwurst …….aber Achtung, reservieren, pünktlich da sein oder einfach draußen warten 😉

Paddeln kann man auch, zum Beispiel Seekajak in der Nähe von Quimper.

Büchertipp: die bretonischen Krimis von Jean Bannalec