• ans Meer,  in den Süden

    Insel Pag

    Auf der Fähre dachte ich erst…oh, geht es hier grad zum Mond? So karg wirkt die Insel zuerst. Alles einst abgeholzt von den Venezianern, mögen ihre Schiffe friedlich auf dem Meeresgrund ruhen. Es gibt aber immer noch Olivenbäume, Steinmäucherchen sowie…

  • ans Meer,  in den Süden,  in Städte

    Leeres Venedig

    Letztes Jahr war es ja schon sehr schön in der Lagunenstadt – Blogartikel Venedig, aber ohne Touristen ist es natürlich noch schöner! Selbst der Markusplatz findet Gnade unter den Augen der Reisenden …..Diesmal Anreise mit dem Volvo – soviel Süden…

  • in den Osten,  in die Berge

    Soča-Tal

    Jetzt wird es sportlich: Im slowenischen Soča-Tal im Triglav-Nationalpark ist alles möglich…. wandern, bergsteigen, canyoning, zipline (man „fliegt“ an einem Seil von einer Bergseite zur anderen) …..aber vor allem natürlich Wildwasser-Kajak oder Rafting auf dem Fluss Soča, der in Italien…

  • in den Süden,  in die Berge

    Wachau

    Auf dem Weg in den Süden habe ich eine alte Freundin besucht, die inzwischen in der Wachau lebt. Das gehört zu Niederösterreich ( ich dachte immer, das ist das Gleiche wie etwa Oberbayern, aber es ist tatsächlich eines der Bundesländer…

  • in den Süden,  in Städte

    Wien

    Auch hier hat der Jugendstil sich ausgelebt. Der Bezirk 1 steht natürlich nicht für das ganze Wien; die Stadt hat viel Einfluss vom Balkan. Wer nicht nur einfach so rumspazieren möchte, dem empfehle ich das Volkskundemuseum im leicht abgerockten Gartenpalais…

  • in den Osten,  in Städte

    Prag

    Hatte vergessen, dass die Stadt so schön ist! Über 25 Jahre war ich nicht mehr hier, bin ja keine Freundin von Menschenmassen. Nun gehört Prag gerade nur den Tschechen, die Karlsbrücke ist quasi leer, viele Gassen und Cafés auch. Überall…

  • Gärten Muldetal
    in den Osten,  in den Süden

    Gärten in Sachsen

    Zum Aufwärmen der großen Reise ging es zunächst nach Sachsen. Beim Tag der offenen Gartenpforte kann man wildromantische, versteckte und inspirierende Orte im Muldental entdecken. Ein klassizistisches Kleinod ist zum Beispiel das Göschenhaus. Bei dem Verleger Georg Joachim Göschen arbeitete…

  • in den Süden,  in Städte

    Israel

    Na ja, für das ganze Land war die Zeit zu kurz, aber wir haben so vieles entdeckt, dass es ein Wiedersehen geben muss. Als erstes ging es am Anfang des Shabbats nach Jerusalem per Sammeltaxi, wo nun alles aufeinander prallt:…

  • ans Meer

    Schiff ahoi

    Es ist schon schön, sein eigenes Kanu zu paddeln ;-). Und auch auf Reisen muss es nicht immer der Flieger sein. Auch jenseits von Kanutripps nach Schweden und in die Masuren oder auf der Loire könnt ihr auf dem Wasser…