• in den Osten,  in den Süden,  in die Berge

    Im Norden Thailands

    Als Ausgangspunkt für Touren im Norden bietet sich Chiang Mai an, in das Städtchen werdet ihr euch sofort verlieben, versprochen! Die Anreise mit dem Nachtzug versetzt einen in die Kindheit. Und um es gleich vorwegzunehmen: Chiang Mai gehört erst seit…

  • ans Meer,  in den Süden,  in die Berge

    Insel Serifos

    Auf einer Grand Tour darf nach Venedig und Rom natürlich auch Griechenland nicht fehlen. Nach einer umweltfreundlichen Anreise per Segelboot von den Liparischen Inseln ging es dann per Überlandbus und Fähre nach Serifos. Und da es dort das Ende der…

  • in den Süden,  in die Berge

    Im Taurusgebirge

    Von Pamukkale ging es wieder mal per Überlandbus weiter in den Süden. Als Basis für das Taurusgebirge ist Side am Mittelmeer eine gute Wahl. Die Altstadt liegt auf einer winzigen Halbinsel und Autos sind dort nicht erlaubt. Mittendrin im Örtchen…

  • in den Osten,  in die Berge

    Im Süden Georgiens

    An Bordschomi vorbei, dem berühmten Kurort in Georgien, geht es per Mashrutka nach Süden nach Achalziche. Hier kann man die alte Festung Rabati besichtigen, eine große Palastanlage aus dem 13. Jahrhundert. Sie beherbergt sowohl eine Moschee als auch eine orthodoxe…

  • in den Osten,  in die Berge

    Swanetien

    Der Weg nach Swanetien im Kaukasus hat es in sich. Ich bin schön old school mit der Bahn von Tbilisi nach Kutaissi gefahren und auf der anderen Seite des Flusses in diesem Städtchen bei Asmati untergekommen. Der Ort ist ein…

  • in den Süden,  in die Berge

    In den albanischen Bergen

    Eigentlich besteht das ganze Land gefühlt aus Bergen, auch im südlichen Teil gibt es steile Passstraßen. Ganz im Norden locken jedoch die Peaks of the Balkans. Das ist ein Trail, den mensch in zehn Tagen als Runde durch Albanien, Montenegro…